Dienstag, 16. Januar 2018

Game Over

Hallo Ihr Lieben!

Kennt Ihr das ? Ihr seht einen Stoff für Eure Kids und der gefällt allen so gut, dass er gleich bestellt wird und nicht zu knapp an der Menge. Dann hat man ewig keine Zeit zum Nähen und der Stoff verschwindet im  Stoffhaufen. Irgendwann beim Aufräumen fällt er einem dann in die Hände, aber das Kind ist davon nicht mehr sooo begeistert-man ist ja schliesslich schon wieder älter geworden...... 
So ging es mir mit dem Stoff 72ppi XXO von Hamburg Liebe


Die Idee mit dem Next Level Shirt hat mir damals so gut gefallen, ist aber, wie erwähnt, nie ausgeführt worden.  Ein Jahr später war die Begeisterung dann dafür eben nicht mehr so gross und so musste ich etwas umdisponieren, um ihr den Stoff wieder schmackhaft zu machen und so wurde aus Next Level-Game over




Damit das ganze nicht so "babyhaft" aussieht, habe ich mal wieder eine Ziercovernaht gemacht, die diesmal auch direkt was geworden ist und schon einige Waschgänge überlebt hat.



Das Shirt gehört zwar jetzt nicht unbedingt zum den Topfavoriten im Schrank, aber es ist immerhin  keine Schrankleiche geworden-und aus dem restlichen Stoff werde ich wohl einen Schlafanzug nähen-den sieht ja dann keiner ;-)





Genäht habe ich das Longsleeve von Lillesol & Pelle-einem schöner Basicschnitt in Gr 146....tja, das Mädel ist schon wieder ganz schön gewachsen und ich habe feststellen müssen, dass ich so langsam meine Schnittmuster aussortieren muss-viele Kinderschnitte gehen ja nur bis 140-und die Grösse hat die Kleine auch schon erreicht....alles was darunter ist, kann vom PC ausgelagert werden. Und ich habe festgestellt, dass es nicht sooooo viele Schnittmuster für die Kids 140 bis 164 gibt. Wenn Ihr Tips habt -immer her damit!

liebe Grüsse
Larissa

Stoff: Hamburger Liebe XXO
Schnittmuster : Lillesol & Pelle
Plott: Eigenkreation
verlinkt bei HoT, Creadienstag, Made4Girls, Kiddikram




MerkenMerken

Dienstag, 2. Januar 2018

Weihnachtskarten 2017

Hallo Ihr Lieben

ich hoffe Ihr hattet alle ein schönes gemütliches Weihnachtsfest und seit gut im 2018 angekommen!

Wir hatten über Weihnachten meine Eltern hier und sind dann am 30.12 nach Frankfurt/Main zu Freunden zum Feiern gefahren-alle Nächte waren kurz und fröhlich, Silvester haben wir "Alten" die Teenies sogar übertrumpft und sind erst morgens um 5.30 Uhr ins Bett-dementsprechend kurz war der 1. Januar ;-)
Heute sind wir wieder zurück und morgen gehts auch schon wieder los mit Arbeiten...

Bevor das ganze Weihnachtsgerümpel verräumt wird, möchte ich Euch noch meine diesjährigen Weihnachtskarten zeigen. Eigentlich wollte ich wieder ganz einfache und schnelle Kärtchen machen, aber irgendwie hat das ganze Ausgestanze und Prägen für 35 Karten doch länger gedauert als erwartet. Aber mit Hilfe meiner Mädels, die tatkräftig die Bigshot gekurbelt und die Teile aus der (leider recht schlechten/unscharfen Stanzform) gedrückt haben, waren wir doch rechtzeitig fertig und die Kärtchen durften ihre Reise antreten.

Avery Die, CAS Christmas Card,




Avery Die, CAS Christmas Card, Weihnachten , Karten

Avery Die, CAS Christmas Card, Weihnachten , Karten


liebe Grüsse
Larissa


Papier: SU Vanille, Petrol & Burgund
Prägestanzen
Textstempel: BigTime Stempel
Stanze: Avery Elle Star Frame


MerkenMerken

Samstag, 23. Dezember 2017

WKSA-Das Finale



Hallo Ihr Lieben



Ratz fatz steht Weihnachten vor der Türe und damit auch das Finale beim WKSA!

Ich hatte mich ja für eine Suzinka von Lillestoff entschieden aus dem schönen Modal von Raxn.

Ein Glück hatte ich noch Zeit und Stoff für ein Probekleid-man will ja den teuren Stoff nicht verhunzen und konnte so schon mal die Faltenlegung üben und wenigstens noch eine Anpassung am Brustabnäher vornehmen (nach dieser Anleitung von PiexSu) Die Falten waren mir ja eigentlich auch etwas zu weit unten, aber hier wusste ich nicht wie ich das anpassen sollte und so habe ich sie beim richtigen Kleid etwas länger genäht als die vorhergesehenen 5 cm. So gefällt mir das auch wirklich besser.

Modal trägt sich ja wirklich wahnsinnig angenehm, aber das Zuschneiden gestaltet sich doch immer als sehr mühsam-vor allem wenn der Tisch fast zu klein für das Schnittmuster ist (das Vorderteil wird  komplett (also nicht im Bruch) und im schrägen Fadenlauf zugeschnitten. Bis ich hier die richtige Position für Schneidematte, Schnittmuster und die 2m Stoff hatte!! Und dann noch die Falten auf den rutschigen Modal übertragen…puh…..

Aber es hat geklappt , auch das Zusammennähern der Seitennaht (beim Probekleid war der Saum hier zum Schluss total schief).  Den Beleg habe ich diesmal auch leicht verstärkt und wieder ist das Phänomen aufgetreten, dass der Beleg  nachher beim Annähen wieder ein Tick zu kurz war. Ein Glück hatte ich noch Stoff und konnte etwas „dranhängen“ und man sieht es nicht.

So, genug geplappert-hier kommt jetzt das Ergebnis meiner diesjährigen WKSA Teilnahme:
(leider konnte ich die Fotos nicht so gut bearbeiten vom Licht, da mein Lightroom derzeit immer abstürzt :-(

Lillestoff, Kleid, Raxn

Lillestoff, Kleid, Raxn



Der Weihnachtsbaum wird bei uns ja erst am 24.12 fertig gemacht und das Wetter an dem einzigen Tag, wo mein Mann frei und Zeit fürs Foto machen hatte, war echt miserabel (neblig trüb mit Nieselregen) Also blieb uns nichts anderes übrig, als mal wieder die Fotobox aus dem Keller zu holen und diese in der Küche aufzubauen-da der Hintergrund nur ein weissen BW-Tuch ist, sieht man halt doch die Falten, aber für die paar Fotos hatte ich nicht wirklich Lust stundenlag zu bügeln (den Stoff muss man stundenlang bügeln, bis er einigermassen glatt ist 




Lillestoff, Kleid, Raxn


Lillestoff, Kleid, Raxn

Lillestoff, Kleid, Raxn


Ich bin froh , dass ich dieses Jahr wieder am WKSA teilgenommen habe, wenn auch wieder nur mit einem vergleichsweise einfachem Kleid. Stolz bin ich, dass ich mir die Mühe gemacht habe, doch noch ein Probekleid zu nähen und zum ersten Mal eine Abnäheranpassung vorgenommen habe-und diese auch noch funktioniert hat! Voll motiviert bin ich daher derzeit schon am nächsten Oberteil dran wo ich zum 1. Mal einen FBA vornehmen möchte (muss ;-).


Lillestoff, Kleid, Raxn

Lillestoff, Raxn

Lillestoff, Kleid, Raxn


Jetzt geht’s an die letzten Vorbereitungen, dh ich werde wohl heute keine Zeit haben um zu schauen, was die anderen Teilnehmerinnen gezaubert haben, und ab morgen gibt’s Digital Detox.

Für mich und meine Kinder habe ich dies auf alle Fälle über die Feiertage vorgenommen-statt Handy und Laptop werden die alten Spiele (Monopoly, Hotel, Scrabble) hervorgeholt. OK, die neuen Nintdenospiele, die der Weihnachtsmann bringt, dürfen sie schon ausprobieren-aber ein Youtube Verbot Verzicht wird es auf alle Fälle geben!


Die Woche darauf habe ich noch Urlaub- da wird es dann aber sicher eine ausgedehnte Blogrunde geben! (aber nur das ! ;-))

Ich wünsche Euch allen ein wunderschönes Weihnachtsfest im Kreise Eurer Lieben und geniesst die Zeit



Liebe Grüsse

Larissa

Dienstag, 12. Dezember 2017

Bin ich ein Lemming?

Jaa, ich gebe es zu - ich gehöre auch zu dieser Gattung, allerdings ich aber ein seeehr langsamer!

Langsam deswegen, weil ich es meist erst 2-3 Jahre später schaffe, die Ideen, die zu einem bestimmten Zeitpunkt im Netzt kursieren und einem auf fast allen Social Media Kanälen entgegenspringen, umzusetzen. Aber wie heisst es so schön? Lieber spät als nie-nicht wahr?

Den 1. Trend , den ich endlich geschafft habe, habe ich bereits 2013/2014 zum ersten Mal gesehen-die wunderschönen Sterne aus Butterbrottüten!!

So richtig ploppten die Sterne dann aber 2015 auf-ich fand sie sehr schön, hatte aber meine Weihnachtsdeko schon, bzw hatte nicht wirklich Zeit mich damit auseinander zusetzen. Letztes Jahr wollte ich dies dann endlich nachholen-und was war? Weit und breit keine Brottüten zu bekommen-alles ausverkauft!!!
Dieses Jahr war ich schlauer-bereits im Sommer deckte ich mich damit ein-und vergass es wieder....
Pinterest sei Dank (ist doch immer wieder schön, was einem dort für Vorschläge auf der Startseite gezeigt werden, wenn man nur mal "ganz kurz" was nachschauen möchte....) wurden diese Sterne in meine Erinnerung gerufen und gleich umgesetzt-mal eben in der Werbepause von "The Voice of Germany " und was soll ich sagen-ich ich bin begeistert und süchtig!!! So einfach und schnell gemacht und einfach so schön (Tutorials findet Ihr zu Haufen im Netz, da muss ich hier keins machen ;-)) 
Tja, leider (oder zum Glück?) haben wir daheim kaum Möglichkeiten etwas aufzuhängen-keine Gardinenstangen, keine Hängelampen-und so hängen jetzt nur 2 Sterne an der Küchenlampe...:-(



Papierstern, Weihnachtsstern

Papierstern, Weihnachtsstern

Papierstern, Weihnachtsstern

Papierstern, Weihnachtsstern


Trend Nr. 2: beleuchteter Ribba-Rahmen

Diese sah man 2015 und letztes Jahr -schön beplottet mit netten Sprüchen oder Motiven , schön gefüllt und beleuchtet mit kleinen LED Lichtern...zur Geburt, zu Weihnachten oder einfach so. 
Als ich das letzte Mal beim Schweden war , wanderte dann doch auch mal so ein Rahmen in den Korb. Lichter hatte ich, Plottmotiv auch, nur die Sternenfolie hier in der Schweiz zu bekommen war nicht so einfach. Fündig wurde ich dann aber doch bei Littlefeet. Auch hierfür wird man im www für Tutorials fündig.
Für den Pott habe ich dunkelsilberne Folie benutzt-schwarz war mir zu hart für tagsüber und so sieht man das ganze noch ganz gut-auch wenn's hell ist. (das Fotografieren bei dem trüben Wetter ist allerdings nicht soo einfach ) 

Ribbarahmen, Rahmen geplottet


Ribbarahmen, Rahmen geplottet

Wie ist das bei Euch? Setzt Ihr gleichen jeden Trend um und macht mit oder gehört Ihr auch zu den Sammlern und kramt auf Euren Boards, wenn Ihr Ideen sucht?

Ich freue mich auf alle Fälle riesig, dass ich diese beiden DIY endlich mal gemacht habe und habe auch schon eine Idee, wie ich den Ribbarahmen nach Weihnachten beplotte :-)

liebe Grüsse
Larissa

verlinkt bei Creadienstag, HoT